Über mich

über mich 1_MVE9652_1 Kopie

Grosser Geist, bewahre mich davor über einen Menschen zu urteilen, ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin.

Unbekannter Apacheindianer

Ausbildungen
2016 Ausbildung in multisystemischer Familientherapie
2007 – 2010 Ausbildung in Irisdiagnostik und Humoralmedizin; bei Friedemann Garvelmann und Susanne Alber, D
Ab 1997 autodidaktische Weiterbildung im Bereich der Ernährung und Hirnforschung (Dr. Gerald Hüter, Dr. David Perlmutter)

Intensive Weiterbildung (-100 h/Jahr) im Bereich der TCM und der TEN, Ernährung, Ausleitverfahren wie Baunscheidtieren, Blutegeltherapie, Rückentherapie nach Dorn und Breuss, Schüsslersalze und Antlitzdiagnostik, Pathophysiognomie, Gewaltfreie Kommunikation, Immaginationsarbeit, multisystemische Familientherapie nach Eia Asen, RMT (Rhythmic Movement Training) nach Dr. med. Harald Blomberg (S); oligoscan (Mineralstoff- und Schwermetallmessungen)

1996 – 2001 Ausbildung in Farbpunktur am Mandel-Institut in Luzern und D, heute: esogetics
1993 – 1995 Ausbildung zur SHIATSU-Therapeutin
1992- 1997 Ausbildung zur Naturheilpraktikerin an der Schule für Naturheilkunde in Zürich, mit Schwerpunkt TCM (Trad. Chinesische Medizin), Ernährung, Phytotherapie; Diplom und kantonale Anerkennung 1997
1982 – 1987 Ausbildung zur Primarlehrerin, Diplom 1987
Praxis
Ab 2013 multisystemische Familientherapie im Rahmen des Pilotprojektes „Familienklassenzimmer“ an der Volksschule Kriens; Anerkennung 2015 (1. Preis) durch  die Dienststelle Volksschulbildung (DVS) des Kantons Luzern
2009 Gründung des Zentrum für Selbstsorge im Rhynauerhof; www.rhynauerhof.ch
Ab 2006 Intervision und Supervisorin mit/bei verschiedenen Naturheilpraktikerinnen
2005 Initiantin des chinderkafi im Rhynauerhof (Begegnungsort für junge Familien)
Ab 2005 Initiantin der Luzerner Volksinitiative „Ja zur Luzerner Naturheilkunde“
Ab 2000 Ehrenamtliche Mitarbeit im RHYNAUERHOF, Zentrum für Selbstsorge
Ab 1995
Eröffnung und Erwerbsarbeit in eigener Praxis in Luzern
Kurswesen
ab 2001 laufende Kurse im Gesundheitswesen im RHYNAUERHOF, Zentrum für Selbstsorge, bei Krankenkassen, Vereinen, Schulen und Privat zu folgenden Themen: Ernährung, „Naturheilkunde im Alltag“ , SHIATSU und Farbpunktur.
Dabei geht es mir darum, den Kursbesuchern die Zusammenhänge der Gesundheit aufzuzeigen und sie anzuleiten, sich selber zu helfen.
2001 Dozentin an der FFG (Fachstelle Frau und Gesundheit) für Naturheilkunde in Schwangerschaft und Stillzeit
Politisches Engagement
ab 2005 Ehrenamtliche Mitarbeit im Vorstand „JA zur Luzerner Naturheilkunde“ und Mitinitiantin der gleichnamigen Initiative für die Wiedereinführung der Berufs-Bewilligungspflicht für Naturheilpraktikerinnen und Naturheilpraktiker.
Privates
Verheiratet, Mutter von 4 Söhnen
Interessen
Natur, Berge, Velo- und Skifahren, Singen, Lesen