Agnihotra – Heilung für die Erde

geschrieben am: 22.07.2017 von: Gabriela Wyrsch in Kategorie(n): Aktuell

Einfache vedische Feuertechnik zur Wiederherstellung des Ökosystems
Beim Agnihotra werden zu Sonnenauf- und Sonnenuntergang vorgegebene Zutaten in einem pyramidenförmigen Gefäss verbrannt. Dabei werden einige Laute (Mantras) gesungen, welche exakt auf die Schwingungsverhältnisse von Sonnenauf bzw. Sonnenuntergang abgestimmt sind.

Die beim Agnihotra entstehenden heilsamen Energien werden in die Atmosphäre geleitet und haben eine stark reinigende Wirkung. Die verbleibende Asche ist ebenfalls hoch energetisch und wird erfolgreich als bilogischer Dünger in der Landwirtschaft eingesetzt und als Medizin für Mensch und Tier verwendet.

Die starke Reinigung geschieht sowohl auf der feinstofflichen Ebene, wie auch im physikalisch messbaren Bereich.

An diesem Vortrag erhalten sie durch Bernd Frank einen Einblick in die Möglichkeiten von Agnihotra und die sehr eindrücklichen Erfahrungen des Homa-Hofes. Sie erlernen praktisch das richtige Durchführen des Feuerrituals.

Es besteht die Möglichkeit im Anschluss ein Starterset zu erwerben.

Samstag, 16.9.17 von 16.00 – 20.00 Uhr

Leitung:
Bernd Frank, Pressesprecher Homa-Hof Heiligenberg/D www.homa-hof-heiligenberg.de

Kosten:
Mitglieder Fr. 20.–
Nichtmitglieder Fr. 25.–
Maximal 40 Teilnehmende

Mitbringen: Feuerschale für jene, die schon Agnihotra praktizieren

Anmeldung: bis 11. September 2017 unter info@rhynauerhof.ch

Kommentar schreiben